Solar

Die erste thermische Solaranlage für Warmwasserbereitung wurde von uns 1991 auf dem Dach des Betriebsgebäudes installiert und wir gehören somit quasi zu den Pionieren der thermischen Solartechnik. Die damals noch visionäre Technik ist heute aus den Anlagen nicht mehr wegzudenken und gehört fast zum Standardbild auf den Dächern der Häuser. Gleichzeitig ist es auch ein weithin sichtbares Zeichen, dass der Hausbesitzer fossile Energie einspart und die Sonne als kostenfreien Energiespender nutzt. Oder um Franz Alt zu zitieren: "Die Sonne schickt uns keine Rechnung".

Wir beraten Sie gerne, welche Art von thermischer Solarenergienutzung für Sie geeignet ist. Ob zur Bereitstellung von Warmwasser oder gleichzeitig zur Unterstützung der Heizungsanlage, wir finden durch unsere langjährige Erfahrung und persönlichen Überzeugung die richtige Lösung für Sie.

Für thermische Solaranlagen gibt es derzeit (Stand 01.01.2017) attraktive Zuschüsse vom
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Wir helfen Ihnen gerne beim Ausfüllen der Formulare.

Zusätzlich können Sie eine Förderung der Fa. Sonnenkraft für Ihre Solarthermieanlage, Wärmepumpe oder Photovoltaik erhalten. Registrieren Sie sich unverbindlich bis 31.10.2017 unter www.sonnenkraft-solarfoerderung.de und erhalten Sie einen Fördergutschein.

 

Solarwärmerechner

Beim Klicken auf den Solarwärmerechner werden Sie automatisch weitergeleitet und können Ihre individuelle Energieeinsparung berechnen !

 

Aktuelles

20.06.2017

'Der Alte muss raus ...'  - Zeit für eine Heizkesselsanierung? Mit attraktiven Prämien der Fa. WOLF GmbH. Mehr Infos unter www.heizung-raus.de

Fragen Sie unverbindlich bei uns an .... wir beraten Sie gerne!

_________________

08.03.2017

Seit 01.01.2017 werden Pellet-/ und Scheitholzkombikessel als zwei getrennte Kesselanlagen gefördert - d.h. bis zu 5.500 €.

Fragen Sie unverbindlich bei uns an .... wir beraten Sie gerne!

_________________

02.01.2017

Neue Förderung vom BAFA ab 1. August 2016: 30 % Zuschuss bei Heizungsoptimierung

Mit bis zu 30 Prozent bezuschusst der Staat den Austausch von mindestens zwei Jahre alten Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen. Auch bei der Optimierung der Heizungsanlage durch den hydraulischen Abgleich und beim Austausch veralteter Regelungstechnik, also zum Beispiel der Thermostatventile, winkt dem Hausbesitzer eine Kostenerstattung von 30 Prozent.

Weitere Infos gibt es bei uns ...

 

 

Sonnenkraft